WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Europäische Grüne Partei



Die Europäische Grüne Partei ist der Zusammenschluss von 32 Grünen Parteien aus 29 europäischen Staaten. Sie wurde am 22. Februar 2004 in Rom gegründet und folgt der Europäischen Föderation Grüner Parteien (EFGP).

Die Unterzeichnung der Gründungscharta der Partei fand in demselben Saal statt, in dem am 25. März 1957 die Römischen Verträge unterzeichnet wurden.

Sprecher des Übergangsvorstands der neuen Partei sind Grazia Francescato und Pekka Haavisto.

Die beiden Fraktionsvorsitzenden im Europaparlament, der französische Europaparlamentsabgeordnete Daniel Cohn-Bendit und Monika Frassoni aus Italien, sind die inoffiziellen Spitzenkandidaten zu Europawahl 2004. Beide wurden im Vorfeld des Gründungskongresses als Parteisprecher gehandelt. Der Vorstand der EFGP wurde allerdings beibehalten.

Stärkste Kraft innerhalb der neuen Partei sind mit 46.000 Mitgliedern Bündnis 90/Die Grünen aus Deutschland.

Einer der Gründe für diesen Schritt waren die Wahlen zum Europaparlament 2004. Durch diesen Akt soll einerseits die Solidarität der Grünen zu einem vereinigten Europa verdeutlicht, andererseits die Wahlkampagnen vereinheitlicht und somit erfolgreicher werden. In der europäischen Politlandschaft sind sie damit Vorreiter.

Mitgliedsparteien

  1. Groen! (Belgien)
  2. Ecolo (Belgien)
  3. Bulgarische Grüne (Bulgarien)
  4. De Grønne (Dänemark)
  5. Bündnis 90/Die Grünen (Deutschland)
  6. Eesti Rohelised (Estland)
  7. Vihreä Liitto (Finnland)
  8. Les Verts (Frankreich)
  9. Georgische Grüne (Georgien)
  10. Ökologische Grüne (Griechenland)
  11. The Green Party (Großbritannien)
  12. Scottish Green Party (Großbritannien)
  13. Comhaontas Glas (Irland)
  14. Federazione dei Verdi (Italien)
  15. Latvijas Zala Partija (Lettland)
  16. Déi Gréng (Luxemburg)
  17. Alternattiva Demokratika (Malta)
  18. De Groenen (Niederlande)
  19. GroenLinks (Niederlande)
  20. Miljöpartiet de Grønne (Norwegen)
  21. Die Grünen (Österreich)
  22. Os Verdes (Portugal)
  23. Federatia Ecologista din Romania (Rumänien)
  24. Interregionale Grüne Partei (Russland)
  25. Miljöpartiet de Gröna (Schweden)
  26. Grüne / Les Verts (Schweiz)
  27. Strana Zelenych na Slovensku (Slowakei)
  28. Confederatión de Los Verdes (Spanien)
  29. Strana Zelenych (Tschechien)
  30. Partija Zelenych Ukrajiny (Ukraine)
  31. Zöld Demokraták (Ungarn)
  32. Zypriotische Grüne Partei (Zypern)

Beobachterstatus haben Siehe auch: Die Grünen Fraktion der Grünen/Freie Europäische Allianz

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^