WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Kanonade von Valmy



Die Kanonade von Valmy vom 20. September 1792 markierte den Wendepunkt des 1. Koalitionskrieges. Die französischen Revolutionsarmeen gingen von da an zur Offensive über und besiegten die Truppen der anti-revolutionären Allianz.

In der Pillnitzer Konvention vom 27. August 1791 drohten Kaiser Leopold II, König Friedrich Wilhelm II von Preußen und Prinz Karl von Artois, der Bruder des französischen Königs Ludwig XVI, der revolutionären Regierung in Frankreich mit einer militärischen Intervention für den Fall, dass die Monarchie dort angetastet werde. Aufgrund dieser Provokation erklärte Frankreich auf Betreiben der Girondisten am 20. April 1792 den Mächten der anti-revolutionären Koalition den Krieg. Dazu gehörten u.a.Preußen, Österreich, die übrigen deutschen Reichsstände, Großbritannien, Spanien und die niederländischen Generalstaaten.

Nach anfänglichen Erfolgen in den Österreichischen Niederlanden wurde die schlecht ausgebildeten und ausgerüsteten Revolutionstruppen von der Koalitionsarmee unter dem Befehl des Herzogs Ferdinand von Braunschweig zurückgeschlagen. Anschließend marschierten die Koalitionstruppen scheinbar unaufhaltsam auf Paris vor.

Bei einer Mühle nahe dem Dorf Valmy, etwa 10 Kilometer östlich von Sainte-Menehould im Departement Marne kam es jedoch am 20. September zu einem Artillerieduell beider Seiten. Das an sich eher unbedeutende Gefecht erlangte historische Bedeutung, da die Revolutionssoldaten dabei erstmals einem massiven Angriff der gegnerischen Truppen standhielten und diese schließlich zum Rückzug zwangen. Die Revolutionsarmeen unter den Generälen Dumouriez und Custine gingen nun von der Defensive zur Offensive über. Sie eroberten Savoyen, das gesamte linke Rheinufer und die Niederlande und beendeten den Krieg 1795 siegreich. In den eroberten Gebieten wurden revolutionsfreundliche Regime wie die Batavische Republik oder die Mainzer Republik installiert.

Johann Wolfgang von Goethe der in Begleitung des Herzogs von Sachsen-Weimar an dem Feldzug teilgenomen hatte, schrieb später in seinem Bericht Kampagne in Frankreich, er habe am Abend nach der Kanonade von Valmy im Kreis einiger Offiziere den Ausspruch getan: "Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus, und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen."

Literatur

Johann Wolfgang von Goethe, Kampagne in Frankreich, 1822




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^