WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Ferdinand Lassalle



Ferdinand Lassalle (* 11. April 1825 in Breslau; † 31. August 1864 in Genf) war ein deutscher Politiker und Publizist. Er gehörte zu den Begründern der Arbeiterbewegung. Sein "ehernes Lohngesetz" sollte dem Arbeitnehmer einen existentiell ausreichenden Verdienst garantieren.

Von 1842 bis 1846 studierte Lasalle, der aus einem jüdischen Elternhaus kam, Geschichte und Philosophie in Breslau und Berlin.

Er trat für die allgemeinen Wahlen ein. Im Gegensatz zu Karl Marx bejahte Ferdinand Lassalle ein soziales und demokratisch ausgerichtetes Königreich.

Ferdinand Lassalle vertrat in einem fast zehnjährigen Scheidungsprozess Sophie Josepha Gräfin von Hatzfeld-Trachenberg (1851 Scheidung) und wohnte 1850/51 im Stadthaus der Gräfin in Düsseldorf (Bilk).

Lassalle gründete den Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein (ADAV) am 23. Mai 1863, aus dem die SPD später hervorging. Er starb an den Folgen eines Duells, in das er aufgrund eines Ehebruchs hineingezogen wurde, durch eine Schussverletzung.

Lassalle wurde auf dem Jüdischen Friedhof in Breslau begraben. Das Grab ist erhalten.

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^