WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Turuken



Die Turuken (Eigenbezeichnung: Turuk bzw. Türük) waren ein frühhunnisches Volk. Als Alternativbezeichnung ist auch Türkü bekannt.

Table of contents
1 Namensbedeutung
2 Geschichte
3 Anmerkung

Namensbedeutung

Der Volksname "Turuk" bedeutet die Tapferen oder auch die Ehrenvollen. Dieser Name wurde ab 300 v. Chr vom hunnischen Adel für sich beansprucht und als Volksbezeichnung vom "Hunnen" abgelöst.

Geschichte

Dieser Volksstamm fiel vom Altai ausgehend immer wieder ins nördliche China ein, da es an dessen Nordgrenzen siedelte. Da sie den Kern des späteren Hunnenvolkes bildeten, werden sie mitunter auch als "Turuk-Hunnen" bezeichnet.

Die Turuken waren turkvölkischer Herkunft und ihre Sprache ist bruchstückhaft seit 1766 v. Chr in chinesischenen Handschriften überliefert.

Ihre unmittelbaren Erben waren die Turkuten, die im 6. Jahrhundert. mit anderen türkischenen Stämmen das Volk der Göktürken bilden sollte. Mitte des 11. Jahrhunderts wurden die Turuken letztmalig als Teil dieser Alt-Türken erwähnt und nur kurze Zeit später verschwanden sie dann endgültig aus der Geschichte.

Anmerkung

Die alte Stammesbezeichnung entwickelte sich über mehrere Entwicklungsstufen zum heutigen Volksnamen "Türke":

Ogurisch: Turuk <=> Turkut <=> Turk; Oghusisch: Türük <=> Türküt <=> Türk; Tatarisch: Török <=> Törköt <=> Törk

Auch die heutigen Ungarn bezeichnen die "Türkeitürken" noch mit dem alten Wort "Török", das wiederum zu beweisen scheint, daß das Urvolk der Magyaren ursprünglich von den Gebieten des südlichen und östlichen Baikalsees stammt; dort müssen sie in engen Kontakt mit den alten "Togus-Tataren" gestanden haben.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^