WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Libanon



Details
Amtssprache Arabisch
Hauptstadt Beirut
Staatsform Parlamentarische Demokratie
Staatsoberhaupt Präsident Emile Lahoud
Regierungschef Rafic Hariri
Fläche 10.452 km²
Einwohnerzahl 3.627.774
Bevölkerungsdichte 354 Einwohner pro km²
Unabhängigkeit am 12. November 1943
Währung Libanesisches Pfund (LBP)
Zeitzone UTC +2h
Nationalhymne Kulluna lil-watan lil-ula lil-alam
Kfz-Kennzeichen RL
Internet-TLD .lb
Vorwahl + 961

Die Libanesische Republik (الجمهورية اللبنانية) ist ein Staat in Vorderasien. Sie grenzt an Syrien, Israel und das Mittelmeer.

Table of contents
1 Geographie
2 Klima
3 Bevölkerung
4 Religion
5 Geschichte
6 Politik
7 Wirtschaft
8 Statistisches
9 Feiertage
10 Weblinks

Geographie

Städte:

Das Land gliedert sich in vier Landschaftszonen, die parallel zur Küste verlaufen:

  1. Der schmale, steile Küstenstreifen, welcher sich nur im Norden und Süden ausweitet.
  2. Das stark zerklüftete Libanongebirge, das bis zu 3000m hoch ist.
  3. Die fruchtbare Bekaa Ebene, die im Regenschatten des Libanongebirges liegt, jedoch aufgrund von Bewässerung sehr fruchtbar ist (Weinanbau).
  4. Der trockene Antilibanon-Gebirgszug und Mount Hermon, die die Grenze zu Syrien bilden.

Klima

Entsprechend der Unterschiede in der Landschaft des Libanon, ist auch das Klima sehr unterschiedlich. An der Küste herrscht mediterranes Klima mit trockenen, warmen Sommern und feuchten, regenreichen Wintern. Im Gebirge herrscht ausgesprochenes Gebirgsklima, wobei auch hier der Hauptniederschlag im Winter fällt und dann hauptsächlich in Form von Schnee. An der Grenze zu Syrien herrscht ein trockenes Steppenklima, welches den Übergang zum Wüstenklima des südlichen Syriens und Jordaniens bildet. In Beirut liegen die Temperaturen am Tag bei durchschnittlich 18°C im Januar und bei 30°C im Juli und August. Im Dezember und Januar gibt es 11 Regentage in Beirut, während der August völlig trocken bleibt.

Bevölkerung

Der Libanon hat ca. 4 Millionen Einwohner. Fast alle sind arabischstämmigen Ursprungs. Im Land verteilt leben noch zahlreiche turkvölkische Minderheiten, wie Türken, Mescheten usw.

Sprachen

Im Libanon werden die folgenden Sprachen gesprochen: Arabisch (libanesisch-syrische und palästinensische Dialekte); Armenisch, Kurdisch u.a.; Französisch und Englisch.

Religion

Geschichte

Siehe: Geschichte des Libanon

Unabhängigkeit: 26. November 1941 (ehem. französisches Mandatsgebiet), 22. November 1943 Wiedereinsetzung libanesischer Amtsträger. 1948 Teilnahme am Palästinakrieg.

Von Mitte der 70er Jahre bis 1992 wurde das Land von einem Bürgerkrieg beherrscht (Siehe auch: Libanesischer Bürgerkrieg). 1982 interveniert Israel mit seinem Libanonkrieg

Politik

Staatsform: Republik seit 1926. Die Verfassung von 1926 wurde zuletzt geändert 1999. Parlament (Nationalversammlung) mit 128 Mitgliedern (je zur Hälfte Christen und Muslime), Wahl alle 4 Jahre.
Das Staatsoberhaupt muss maronitischer Christ, der Regierungschef sunnitisch, Parlamentspräsident schiitischer Muslim sein.
Die Wahl des Staatsoberhauptes erfolgt alle 6 Jahre durch das Parlament (keine unmittelbare Wiederwahl). Das Wahlrecht besteht ab 21 Jahre.

Verwaltung: 5 Provinzen

Staatsoberhaupt: Émile Lahoud, seit 1998

Regierungschef: Rafik al-Hariri, seit 23. Oktober 2000

Äußeres: Jean Obeid

Parteien:

Wahl am 27. August / 3. September2000:

Wirtschaft

Währung:

Libanesische Lira (LL) werden auch libanesisches Pfund (L£) genannt wobei im Libanon die Bezeichnung Lira gebräuchlich ist.
1 Libanes. Lira (LL) = 100 Piaster; 1 US-$ = 1 507,5 LL; 1 € = 1 600,06 LL
Überall werden US-Dollar (USD) zum Kurs 1 US$ = 1500 LL angenommen. Es kommt vor, dass man in Dollar zahlt und in Lira herausbekommt und andersrum.

Import:
18,2% Ernährungsgüter, 21,8% Maschinen und Elektroausrüstung, 8,9% Transportmittel, 12,0% chem. Erzeugnisse, 17,6% mineralische Rohstoffe, 6,1% Metalle und -produkte, 5,7% Textilien, 6,8% Edel- und Halbedelsteine

Export:
18,8% Ernährungsgüter, 17,8% Schmuckwaren, 14,9% chem. Erzeugnisse, 10,5% Maschinen und Elektrogeräte, 8,8% Metalle und -produkte, 7,4% Papier und -produkte

Das strenge Bankgeheimnis des Libanon trägt ihm auch den Beinamen "Schweiz des Ostens" ein.

Statistisches

Flüchtlinge: 783.200, davon 676.500 Palästinenser

Geburtenziffer 1999: 2,3%

Sterbeziffer 1999: 0,6%

Kindersterblichkeit (auf 1000 Lebendgeburten):

1960: 85; 1970: 50; 1990: 10; 1997: 9; 1998: 9

Säuglingssterblichkeit 1999: 0,8%

Analphabetenrate Erwachsene (> 15 Jahre) in %:

1970: 6; 1980: 4; 1990: 2; 1995: 1; 1997: 1; 1998: 1

Feiertage

Nationalfeiertag: 22. November Qana Tag: 18. April

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^