WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Bundesrat (Österreich)



Der Bundesrat bildet in Österreich neben dem Nationalrat die zweite Kammer des österreichischen Parlaments. Er ist der Vertretungskörper der Bundesländer auf Bundesebene. Der Vorsitzende des Bundesrates wird als Bundesratspräsident bezeichnet.

Table of contents
1 Aufgaben
2 Zusammensetzung

Aufgaben

In der politischen Praxis hat der Bundesrat in Österreich nur sehr geringen Einfluss, da er in den allermeisten Fällen gegenüber dem Nationalrat nur ein suspensives (d.h. aufschiebendes) Vetorecht besitzt, das vom Nationalrat durch einen Beharrungsbeschluss übergangen werden kann.

Ein absolutes Vetorecht hat der Bundesrat in folgenden Fällen:

Zusammensetzung

Die Anzahl der Sitze pro Bundesland wird per Entschließung vom
Bundespräsidentenen (zuletzt 2002) nach jeder allgemeinen Volkszählung nach der Einwohnerzahl der Bundesländer festgelegt und beträgt zwischen 3 und 12 Sitzen. Der Bundesrat wird von den Landtagen beschickt und spiegelt deren Zusammensetzung wider. Die Mitglieder des Bundesrates sind den jeweiligen Landtagen nicht verantwortlich (freies Mandat).

Sitzverteilung im Bundesrat

Stand Mai 2004

Zusammensetzung nach Parteien

Parteien ÖVP SPÖ FPÖ Grüne Gesamt
Sitze 27 25 6 4 62

Zusammensetzung nach Bundesländern

\r Gesamt ÖVP SPÖ FPÖ Grüne
Burgenland
3
1
2
-
-
Kärnten
4
-
2
2
-
Niederösterreich
12
7
4
-
1
Oberösterreich
11
5
5
-
1
Salzburg
4
2
2
-
-
Steiermark
9
5
3
1
-
Tirol
5
3
1
-
1
Vorarlberg
3
2
-
1
-
Wien
11
2
6
2
1
Zusammen
62
27
25
6
4

Quelle: Internetauftritt des österreichischen Parlaments




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^