WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Publizistikwissenschaft



Als Publizistikwissenschaft (auch kurz: Publizistik) bezeichnet man eine wissenschaftliche Disziplin, die sich mit Massenkommunikation beschäftigt. Das Fach geht auf die 1934 von Emil Dovifat begründete Zeitungswissenschaft zurück.

Viele Institute für Publizistik nennen sich heute Institut für Kommunikationswissenschaft oder ähnlich, bedingt durch die breitere Aufgabenstellung des Faches.

Siehe auch: Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaft, Informationswissenschaft, Portal Information und Kommunikation

Table of contents
1 Grundbegriffe
2 Teilbereiche und Forschungsschwerpunkte
3 Methoden

Grundbegriffe

Siehe Grundbegriffe der Kommunikationswissenschaft

Teilbereiche und Forschungsschwerpunkte

Eine stärker empirisch ausgerichtete Gliederung unterteilt die Publizistikwissenschaft in fünf Forschungsfelder. Diese lassen sich mit der sogenannten Lasswell-Formel zusammenfassen: "Who says what in which channel to whom with what effect?". Daraus ergeben sich entsprechend folgende Bereiche:

Methoden

Zu den Methoden der Publizistikwissenschaft gehören:




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^