WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Geschlechterforschung



Eine Richtung von Geschlechterforschung beschäftigt sich mit den Unterschieden zwischen den Geschlechtern. Eine andere, und weitaus verbreiterte Richtung, beschäftigt sich mit Prozessen der Unterscheidung von Geschlechtern, die im Effekt dazu führen, dass uns meistens zwei geschlechter gegenübertreten. Die Geschlechterforschung ist sowohl Kultur- als auch Sozialwissenschaft. Wichtig in der Geschlechterforschung sind die unterschiedlichen Geschlechtsrollen, und die daraus abgeleitete rechtliche Stellung innerhalb der Gesellschaft. Wichtige Themen sind: Nachdem ca. 1975 die Gender Studies an Universitäten in den USA Einzug hielten, dauerte es noch etwa zehn Jahre, bis die Geschlechterforschung im deutschsprachigen Raum als eigenständige Disziplin entdeckt wurde. Auch hier entwickelte sie sich aus der Frauenforschung. Es gab bereits zuvor in vielen universitären Fächern verschiedene Frauenforschungsprojekte und auch solche, die Geschlechterverhältnisse beleuchten sollten, doch diese hatten immer den Zweck, die Frage nur unter Aspekten des jeweiligen Faches zu untersuchen. So beschäftigte man sich beispielsweise mit der Beziehung der Geschlechter innerhalb der evangelischen Theologie. Mitte der 80er Jahre entwickelte sich dann die Geschlechterforschung aus diesen einzelnen Projekten zu einem eigenständigen Fach mit interdisziplinärem Anspruch. Durch die Beschäftigung mit den Geschlechtsrollen besonders auch in der wissenschaftlichen Forschung stellt sie eine Form der Wissenschaftskritik dar. Sie bemächtigt sich in diesem Zusammenhang unterschiedlicher wissenschaftlicher und analytischer Methoden, die je nach Forschungsobjekt variieren.

Wichtige Personen der Geschlechterforschung sind:

Siehe auch: Feminismus, Frauenforschung, Frauenrechte, Sex und Gender, Maskulismus, Gender Studies




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^