WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Edikt von Nantes



Das Edikt von Nantes sicherte den protestantischen Hugenotten im katholischen Frankreich Toleranz zu. Zuvor hatten sie eine 36 Jahre andauernden Verfolgung im gesamten Land zu erleiden, wobei es 1572 in der Bartholomäusnacht zum Massenmord an den Hugenotten kam. 500.000 Anhänger des Protestantismus wurden vertrieben.

Das Edikt wurde am 13. April 1598 vom französischen König Heinrich IV in Nantes unterzeichnet. In dem Erlass wurde das katholische Bekenntnis als Staatsreligion bestätigt, den französischen Calvinisten aber dessen ungeachtet die freie Religionsausübung und eine politische Sonderstellung eingeräumt.

Am 18. Oktober 1685 wurde das Edikt von König Ludwig XIV im Edikt von Fontainebleau widerrufen.

siehe auch: Toleranzedikt, Johannes Calvin, Reformation




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^