WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Die Sims



Die Sims ist ein Computerspiel der Firma Maxis.

Table of contents
1 Spielprinzip
2 PC-Versionen
3 Erweiterungen
4 Konsolenversionen
5 The Sims Online
6 Ausblick
7 Weblinks

Spielprinzip

Im Spiel gibt es eine (in den Erweiterungen mehrere) Nachbarschaft mit zehn verschieden großen Grundstücken, die teilweise mit Häusern bebaut sind. Der Spieler kann wählen, ob er eine der vorgefertigten Familien spielen oder eine eigene erstellen möchte, wobei ein Wechsel zwischen den Familien möglich ist.

Eine Familie besteht aus bis zu acht verschiedenen Personen, den so genannten Sims, deren Körper und Eigenschaften bei der Erstellung vom Spieler ausgewählt werden. Der Spieler kann dieser Familie nun ein neues Haus bauen oder sie in ein bereits bestehendes einziehen lassen - vorausgesetzt das Startkapital reicht.

Sei es, um ihr Heim einzurichten oder um sich etwas zu essen leisten zu können, es muss mindestens einer der Sims Geld verdienen. Dazu gibt es verschiedene Karrieren die unterschiedliche Anforderungen an die Talente des Sims und die Anzahl seiner Freunde stellen.

Einer der Hauptanreize des Spieles ist sicherlich die Interaktion zwischen zwei oder mehr Sims. Dabei bilden sich Freundschaften, was schließlich zur Hochzeit führen kann. Hält die traute Zweisamkeit weiter an, können die beiden dann auch ein Baby zusammen haben, das sie großziehen müssen.

PC-Versionen

Zu Beginn gab es Die Sims nur für PC und Macintosh, doch inzwischen sind auch diverse Konsolenversionen und sogar eine Version für das Nokia N-Gage erhältlich

Erweiterungen

Der kommerzielle Erfolg des Spieles führte zur Veröffentlichung von insgesamt sieben Erweiterungen:

Konsolenversionen

Alle Konsolenversionen sind konsolentypisch levelbasiert, Objekte u.a. müssen freigespielt werden. Abgesehen von der ersten Version erlauben sie auf den großen Konsolen aber auch einen freien Spielmodus.

Während bei den ersten beiden Konsolenversionen das Spielprinzip der einzig große Unterschied zur PC-Version bleibt, verlegt The Urbz das Spielgeschehen in die Stadt, in der es nicht mehr nur gilt, die eigenen Bedürfnisse zu erfüllen, sondern auch, sich Anerkennung bei den verschiedensten Kulturen zu verschaffen und sie selbst zu beeinflussen.

The Sims Online

Außerdem gibt es mittlerweile The Sims Online. Dies ist der Versuch eines Online-Spiels von Die Sims, in der Spieler von aller Welt miteinander ihr simuliertes Leben verbringen können. Das Spiel gilt als wirtschaftliches Fiasko. Vor kurzem gab es bei The Sims Online Präsidentschaftswahlen. Einen besonderen Erfolg konnte es auch an Silvester 2002/2003 verbuchen, als 5000 Menschen online das neue Jahr begossen.

Ausblick

Zur Zeit ist eine neue Version von Die Sims, Die Sims 2, in Arbeit. Diese wird eine 3D-Engine beinhalten. Zudem verfügt jeder Sims über Gene, die sein Leben in gewisser Hinsicht vorbestimmen. Bekommen 2 Sims ein Kind, so fließen geistige wie körperliche Eigenschaften in die "Kreation" des Kindes mit ein. Weiter wird man in die Sims 2 mehr Gestaltungsmöglichkeiten der Spielfigur haben. Die Komplexität und der Realismus des Spiels sollen maßgeblich erhöht werden. Die Sims 2 ist ab dem 16. September 2004 im Handel erhältlich.

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^