WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Bojaren



Bojaren nennt man die altrussischen Adeligen unterhalb des Ranges eines Fürsten. Es gab auch eine Bojarenversammlung, die ein Großfürst zusammenrufen konnte, um sich beraten zu lassen.

Der Bojarenstand hatte sich im Mittelalter ursprünglich aus aus den Druschinas entwickelt, den Leibwachen der russischen Fürsten, die wiederum aus den aus den Schwurgemeinschaften der Waräger rekrutiert worden waren.

Zar Iwan der Schreckliche ließ im 16. Jahrhundert viele Bojaren töten oder deportieren. Peter der Große schaffte den Bojarenstand Anfang des 18. Jahrhunderts endgültig ab.

Außer in Russland (incl. Weißrussland und der Ukraine) wurde der Titel Bojar auch in Bulgarien, Moldawien und Rumänien verwendet.

siehe auch: Woiwode




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^