WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Aconcagua



Aconcagua
Aconcagua Jänner 2004
Höhe: 6.959 meter
Breitengrad: 32° 39′ S
Längengrad: 70° 14′ W
Lage: Mendoza, Argentinien
Gebirge: Anden
Erstbesteigung: 1897 M. Zurbriggen
Leichteste Route: Hochtour (vergletschert)

Der Aconcagua (Cerro de A.) ist mit 6.959 m Höhe der höchste Berg Amerikas.

Er befindet sich in den argentinischen Anden und liegt nahe an der chilenischen Grenze. Er besitzt fünf Hanggletscher und bis zu 10 km lange Gletscher. Der Aconcagua ist ein erloschener Vulkan.

Erstmals wurde der Aconcagua 1897 vom Schweizer Matthias Zubriggen bestiegen. Die beste Zeit zum Ersteigen des Gipfels ist vom November bis März.

2004 erreichte zum ersten Mal ein Hund den Gipfel des Aconcagua, die Hündin Rubia aus Parets, Barcelona.

siehe auch: Seven Summits





     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^