WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Zuckeraustauschstoff



Zuckeraustauschstoffe schmecken wie Zucker, fördern aber keine Karies. Manche von ihnen sind auch für Diabetes-Patienten unbedenkliche Süßmittel.

Im Gegensatz zu Süßstoffen haben Zuckeraustauschstoffe Kalorien, jedoch zum Teil weniger als Zucker. Austauschstoffe werden auch in viel größeren Mengen verwendet als Süßstoffe, da ihre Süßkraft eher im gleichen Bereich wie bei den Zuckern liegt.

Zuckeraustauschstoffe sind chemisch gesehen keine Zucker, sondern höherwertige Alkohole.

Aus gesundheitlicher Sicht sind sie zwar unbedenklich, jedoch können sie bei hoher Dosierung Durchfall verursachen. Außerdem entwässern sie (wie auch Kaffee).

Zuckeraustauschstoffe sind

siehe auch Süßstoff, Lebensmittelzusatzstoff



     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^