WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Schlacht von Chacabuco



Schlacht von Chacabuco bezeichnet die erste große Schlacht im chilenischen Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien (1817-1826) vom 12. Februar bis 14. Februar 1817.

Unter der Führung José de San Martín rückte im Januar 1817 eine Revolutionsarmee vom benachbarten Argentinien aus nach Chile vor. San Martín hatte den Angriff mehr als zwei Jahre lang geplant, bevor er mit seiner 3500 Mann starken Armee die 3600 Meter hohen Pässe der Anden überquerte. San Martín traf bei Chacabuco, am Eingang des Tales nach Santiago, auf eine 1500 Mann starke Truppe spanischer Royalisten.

Am 12. Februar 1817 erfolgte der Eröffnungsangriff von Bernardo O'Higgins, einem der Führer der Unabhänigkeitskämpfer, den jedoch die Royalisten zurück schlugen und darauf hin eine Gegenattacke starteten. Am Ende mussten sich die Spanier unter schweren Verlusten zurückziehen; am 14. Februar nahm die Armee von San Martín Santiago ein.

Siehe auch: Liste von Schlachten, Liste von Kriegen




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^