WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Dativ



Der Dativ (zu lat. datum: Gegebenes; auch Wem-Fall) bezeichnet in vielen Sprachen das indirekte Objekt.

Der Dativ wird von einigen Verben (jemandem helfen), Adjektiven (jemandem treu sein) und Präpositonen (aus dem Haus) verlangt.

Vor allem bei Präpositionen wird der Dativ als Ersatzform für den Genitiv verwendet. Der Gebrauch des Dativs ist bei Genitiv-Präpositionen dann obligatorisch, wenn das Nomen (Substantiv) nicht von einem Artikel oder einem Adjektiv mit Kasusendung begleitet wird.

Beispiel:
- mit Genitiv: während vieler Tage
- nur mit Dativ: während Tagen

Aber auch da, wo eine Präposition schriftsprachlich den Genitiv fordert, setzt sich der Dativ in der gesprochenen Sprache mehr und mehr durch (z.B. wegen dem schlechten Wetter statt wegen des schlechten Wetters).

Siehe auch: Nominativ, Genitiv, Transitivität, Subjekt-Objekt-Spaltung




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^