WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Chiapas



Der Bundesstaat Chiapas befindet sich im Südosten Mexikos. Im Norden grenzt es an den Bundesstaat Tabasco, im Süden an den Pazifischen Ozean, im Osten an Guatemala und im Westen an die Bundesstaaten Veracruz und Oaxaca. Chiapas ist 75.634 km2 groß und weist eine der größten Arten- und Naturvielfalten der Welt auf. In Chiapas liegt die bedeutende Maya-Ruinenstätte Palenque.

Geschätzte Einwohnerzahl (von 1998) 3.928.625, davon 1.085.450 indigene Bevölkerung, von denen ca. 250.000 kaum spanisch sprechen. In den östlichen zwei Dritteln des Staates ist sie den Mayas zuzurechnen. Die Hauptstadt ist Tuxtla Gutierrez, die bekannteste Stadt ist San Cristóbal de las Casas, früher auch Ciudad Real. Chiapas wurde in der Kolonialzeit immer von Guatemala aus regiert. Als dieses sich 1823 abspaltete, blieb Chiapas bei Mexiko.

Chiapas ist einer der ärmsten Bundesstaaten Mexikos. 1994 wurde der Name Chiapas durch den Aufstand der Zapatisten auf der ganzen Welt wahrgenommen. Die Zapatisten, die sich in der EZLN (Ejército Zapatista de Liberación Nacional) zusammengeschlossen haben, kämpfen für die Rechte und die Entwicklung der indigenen Bevölkerung, gegen die Folgen der Globalisierung.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^