WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Utriguren



Der Stamm der Utriguren (Eigenbezeichnung: Utrigur oder auch Utriogur) entstand 453 aus der Teilung der Altyn Oba Horde, als die Gebiete östlich des Don an Attilas 3. Sohn Bel-Kermek Khan fielen. Dieses Teil-Khanat sah sich selbst nie als Rechtsnachfolger der Altyn Oba Horde. Verkehrssprache dieses Reiches wurde vor allem die Bulgar-Türkische Sprache. Die Bevölkerung dieses Herrschaftsgebietes wurde aus Onoguren, Chasaren, Sabiren, Magyaren und Kyptschaken gebildet, zu denen noch ein großer Teil Slawen hinzukam. (Wie der Stammesname erkennen läßt, sollen die Utriguren aus 30 Stämme gebildet worden sein.)

In schweren Grenzkämpfen mit den späteren Chasaren verwickelt, schlossen sich die Utriguren im 7. Jhd. dem hunno-bulgarischenen Fürsten Kubrat Khan an und gingen in dessen Reich auf.

Nach dem Zusammenbruch des Groß-Bulgarischen Reiches traten die Chasaren das Erbe der Utriguren an.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^