WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Task Force Austria



Als Task Force Austria wird die österreichische Eingreiftruppe für Katastropheneinsätze im Ausland bezeichnet.

Sie besteht aus Feuerwehren, dem Bundesministerium für Inneres, d.h. Beamten der Polizei und Bundesgendarmerie und der Johanniter Unfallhilfe.

Sie werden auf Anforderung aus dem Ausland eingesetzt. Den Einsatzbefehl erteilt das BMfI, alle Einheiten arbeiten aber unter der Kommondostruktur der Feuerwehr.

Angefordert kann die Task Force Austria von verschiedenen Stellen werden:

Einsatzbereit ist die Truppe innerhalb von 12 Stunden. Ziel ist es auch, möglichst autark zu arbeiten, das bedeutet, dass alle jeweils entweder gleich mitgenommen wird oder eben von Österreich nach geschickt wird.

Im Umkreis von 1000 km wird die Truppe mit eigenem Gerät eingesetzt, d.h. sie fahren mit den eigenen Fahrzeugen, bei größeren Entfernungen werden sie verflogen.

Eingesetzt wurde Sie schon mehrmals bei Erdbeben, auch bei Waldbränden war sie schon einige Male in Einsatzbereitschaft.

An Übungen waren sie 2002 in Kroatien bei einer internationalen Waldbrandübung oder bei der Dacia 2003 in Rumänien, wo Österreich das größte Team stellte. Annahme war ein Anschlag mit einer "schmutzigen Bombe". Dabei wurde auch der Strahlenschutzdienst eingesetzt.

2004 wird die Übung EUDREX 2004 selbst im Raum Wiener Neustadt mit Schwerpunkt Schadstoff durchgeführt, an der auch die Task Force Austria teilnimmt.

Weblink

Bericht auf Fireworld der Dacia 2003

Siehe auch: Portal Feuerwehr, Katastrophenhilfsdienst




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^