WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Oligarchie



Die Oligarchie (griech: Herrschaft weniger, auch: Oligokratie) ist nach der klassischen Verfassungssystematik des Aristoteles die Entartung der Aristokratie.

In der Oligarchie hat eine Minderheit die Macht usurpiert und übt diese zum eigenen Vorteil aus. Die daran beteiligten Personen werden Oligarchen genannt.

Dem gegenüber steht die Aristokratie für die Herrschaft der Besten.

Eine besondere Form der Oligarchie ist die Plutokratie (Herrschaft der Reichen).

Bei entsprechend kritischer Betrachtung ist auch der Parlamentarismus eine oligarchische Herrschaftsstruktur (oder bei wohlwollender Betrachtung eine aristokratische) - im Gegensatz zur heute so genannten direkten Demokratie.

Table of contents
1 Siehe auch:

Siehe auch:

Herrschaftsformen

Demokratie, Ochlokratie, Politie, Monarchie, Tyrannis

sonstige Verweise

Boris Beresowski, Medien in Russland, oligo




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^