WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Geschichte Großbritanniens



Geschichte des Vereinigten Königreiches => Geschichte Großbritanniens

Die Geschichte Großbritanniens umfasst die gemeinsame Geschichte von England, Schottland und Wales. Einstmals ein eigenständiger Staat, geriet Wales 1536 unter englische Herrschaft; mit der Personalunion der Regierung über England und Schottland im englischen Königshaus, und der folgenden Vereinigung zum "Vereinten Königreich" entstand die heute als Großbritannien bezeichnete Einheit.

Aufgrund der englischen Dominanz ist die Geschichte Großbritanniens in weiten Bereichen Teil der Geschichte Englands, und gleichzeitig bedeutsam für das Entstehen des modernen Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland.

Geschichte Großbritanniens

Der Begriff Großbritannien fand erstmals weite Verbreitung während der Regierung des Königs Jakob VI. von Scotland, der auch als Jakob I. England regierte; er bezeichnete die aus zwei Staaten, mit eigenen Parlamenten, unter einem Monarchen regierte Insel. Mit der Ratifizierung der Unionsakte durch die Parlamente von England und Schottland am 29. April 1707 wurden beiden Länder vereint, und die Bezeichnung Vereintes Königreich von Großbritannien ist für die Zeit von 1707 bis 1800 gebräuchlich.

Im Jahre 1801 fand eine erneute Umgestaltung statt: Das vom englischen Königshaus regierte Irland wurde mit dem Vereinten Königreich von Großbritannien zum Vereinten Königreich von Großbritannien und Irland vereint. Als im Jahre 1922 26 der 32 irischen Counties die unabhängige Republik Irland bildeten, entstand das Vereinte Königreich von Großbritannien und Nordirland.

Genau genommen umfasst die Geschichte Großbritanniens also nur die Zeit von 1707 bis 1800.

Geschichte vor 1707 und nach 1800

Die Geschichte Britanniens versucht, die Geschichte Großbritanniens (ohne Irland) darzustellen, mit einem Schwerpunkt auf die Geschichte vor dem Entstehen des eigentlichen England nach der Schlacht von Hastings im Jahre 1066:

Die Geschichte Englands behandelt dann den Aufstieg Englands zur dominanten Macht in Großbritannien und auf den Britischen Inseln.

Die Geschichte der kleineren Regionen (Geschichte Schottlands, Geschichte von Wales) versucht, parallel zur Geschichte Englands die Ereignisse mit Betonung auf die Auswirkungen auf die entsprechenden Regionen zu erfassen.

Man kann die Geschichte Großbritanniens nicht von der Geschichte Irlands losgelöst sehen. Im Vergleich mit der von Schottland und Wales ist die irische Entwicklung die eigenständigste. Englands Einfluss begann relativ spät, und endete mit der Irischen Unabhängigkeit. In diesem Zusammenhang ist die Geschichte Nordirlands von andauerndem politischen Interesse.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^