WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Eisscholle



Eisschollen treten bei Erwärmung und Auseinanderdriften vorher geschlossener Eismassen an den Polen oder auf Flüssen, Seen etc. auf.

Auf Flüssen treibende Eisschollen können eine Gefahr für Brücken werden. Sie können sich zwischen den Pfeilern aufstauen und so sehr hohe Belastugen auf das Bauwerk ausüben.

Auch die riesigen vom Kontinentaleis der Arktis oder Antarktis abbrechenden Eismassen werden zuweilen als Eisschollen bezeichnet.

1956 wurde in der Antarktis eine 335 km lange, 97 km breite und 31.000 km² große Eisscholle gesichtet. Es war die größte Eisscholle, die je gesichtet wurde.

Siehe auch: Eis, Packeis, Drift, Gletscher, Eisberg




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^