WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Babylon



Babylon (Bab-ili Tor Gottes, Hebräisch Babel) ist eine historische Stadt in Mesopotamien.

Sie war die Hauptstadt Babyloniens und lag am Euphrat im heutigen Irak, etwa 600 km nordwestlich des Persischen Golf und mehr als 900 km östlich des Mittelmeers. Unter dem berühmten König Hammurabi (1792 - 1750 v. Chr) erlangte die Stadt erstmals eine Vormachtstellung im Alten Orient. Unter den Herrschern der neubabylonischen oder chaldäischen Dynastie erlangte sie den Höhepunkt ihrer Macht.

Die Ruinen der Stadt sind u.a. von Robert Johann Koldewey teilweise ausgegraben worden.

Nach dem Zerfall Sumers wurde Babylon im 18. Jahrhundert v. Chr unter den Amoritern zu einem regionalen Machtzentrum. Die Stadt war Zentrum Babyloniens, und ist auch durch die Hängende Gärten der Semiramis, eines der Sieben Weltwunder der Antike, bekannt.

In der christlichen Symbolik gilt Babylon als gottesfeindliche Macht und Hort von Sünde und Dekadenz. So hat zum Beispiel Martin Luther das ihm verhasste Papsttum als Hure Babylon bezeichnet.

Siehe auch: Turmbau zu Babel, Turm zu Babylon




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^