WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Analogie



Analogie, Adjektiv analog (griechisch analogos: proportional, entsprechend, verhältnismäßig) hat je nach Kontext und Verwendung als Substantiv oder Adjektiv unterschiedliche Bedeutungen:

  1. Etwas verhält sich analog also gleich oder entsprechend, zu etwas anderem, es bildet also eine Analogie, man kann per Analogieschluss Erkenntnisse gewinnen. Analogieschlussfolgerungen (Analogieketten) finden wir z.B. in der Astrologie. Das Horoskop ist eine Analogiekette. Die Lehre der Analogie entstammt der Hermetik.
    • Wie oben, so auch unten
    • Wie außen, so auch innen
    • \Wie das Teil, so auch das Ganze
  2. (math., v.a. adjektivisch) Eine Gleichung oder ein Beweis ist analog, wenn die gleichen mathematischen Beziehungen zu Grunde liegen. Siehe dazu Analogie (Logik).
  3. (techn., nur adjektisch oder in substantivisch in Zusammensetzungen) Von analogen Signalen oder Analogsignalen spricht man, wenn eine wert- und zeitkontinuierliche Zuordnung von einer physikalischen Messgröße zu einer anderen (z.B. Temperatur zu Spannung, aber auch Eingangs- zu Ausgangsspannung) vorgenommen wird (vgl. digital). Ein Beispiel für Analogsignale sind die klassischen Fernseh- und Rundfunksignale (MV, UKW, HF-Signale) im Vergleich zur digitalen Ausstrahlung (DAB und DVB).
  4. (biolog. meist adjektivisch) Analoge Strukturen sind funktionsgleiche Strukturen, die sich nicht bis zu einen gemeinsamen Vorfahren zurückverfolgen lassen. Siehe dazu Analogie (Biologie).
  5. (Rechtswissenschaft) Eine Rechtsnorm wird auf einen Sachverhalt analog angewandt, wenn ihre tatbestandlichen Voraussetzungen zwar nicht vorliegen, das Gesetz aber eine planwidrige Lücke enthält und eine vergleichbare Interessenlage gegeben ist.
    • Einzelanalogie: Eine einzelne Bestimmung wird zur Analogie herangezogen (zum Beispiel § 918 ABGB analog)
    • Gesamtanalogie, Rechtsanalogie: Mehrere Bestimmungen werden herangezogen (zum Beispiel culpa in contrahendo aus §§ 866 aF, 874, 878 ABGB).
    • "natürliche Rechtsgrundsätze": Allgemeine Wertungen der Rechtsordnung werden herangezogen.

Siehe auch: Homologie, Analogiezauber


Diese Seite dient der Unterscheidung gleich geschriebener Wörter, da „Analogie“ mehrere Bedeutungen hat. Bitte beschränken Sie diese Begriffsklärung auf eine stichwortartige Definition und verlinken Sie pro Bedeutung nur einen Artikel mit einem eindeutigen Namen. Falls Sie von einem anderen Wikipedia-Artikel hierhin gelangt sind, gehen Sie bitte dorthin zurück und ändern Sie den Verweis, dem Sie gefolgt sind, auf den korrekten Artikel aus der obigen Liste.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^