WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Textlinguistik



Die Textlinguistik beschäftigt sich mit Texten, d.h. sprachlichen Einheiten, die auch mehr als einen Satz umfassen und als zusammengehörig aufgefasst werden können. So betont auch die Textgrammatik die kontextuelle Bedeutung und Funktion grammatischer Erscheinungen, die im Sprachunterricht oft zusammenhangslos unterrichtet werden (Morphologie, Syntax).

Die Eigenschaften, die einen Text von einem sogenannten "Nicht-Text" unterscheiden, nennt man Textualität.

Ein Text ist dabei sowohl ein mündlich vorgetragener Text als auch ein schriftlich aufgezeichneter Text. Problematisch ist, dass es (nach Angabe im Studienbuch Linguistik) keine abgeschlossene linguistische Definition des Begriffes "Text" gibt. Hier ist auch auf die aktuelle Entwicklung innerhalb der Kulturwissenschaften hinzuweisen, die den Textbegriff unter dem Stichwort: "Kultur als Text" auf sämtliche kulturelle Phänomene übertragen wollen.

Zu den Aufgaben der Textlinguistik gehören Analyse, Klassifikation und Abgrenzung von Texten und ihrer Struktur und die Untersuchung der kommunikativen Funktion und Rezeption von Texten.

In nichtfiktionalen Texten der Muttersprache oder einer anderen Sprache, die man gut kennt, fällt es meist leicht zu erkennen, ob Sätze einen zusammenhängenden Text bilden oder nicht. Oft kann man auch auseinandergerissene Texte wieder in Zusammenhang bringen und wird dabei auf Kohäsion und Kohärenz von Texten und die Mittel, durch die sie erzeugt werden, aufmerksam.

Vorläufer der Textlinguistik sind zum Beispiel die Gattungslehre, die Rhetorik und die Stilistik.

Literatur




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^