WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Textualität



Unter dem Begriff Textualität versteht man in der Textlinguistik die Eigenschaften, die einen Text von einem sogenannten "Nicht-Text" unterscheiden. Häufig wird eine Textdefinition anhand eines Merkmalskatalogs realisiert, eine einheitliche Definition von "Text" existiert bislang nicht.

Ein Text besteht normalerweise aus mehreren (vollständigen oder unvollständigen) Sätzen, die miteinander in inhaltlichem und formalem Zusammenhang stehen (siehe auch Kohäsion und Kohärenz)

Textdefinitionen lassen sich - grob betrachtet - in sprachsystematische und kommunikationsorientierte Ansätze aufteilen. Sprachsystematische Ansätze betrachten nicht den Satz als grundlegende Beschreibungseinheit der Sprache, sondern Texte als die "primären sprachlichen Zeichen“. Untersuchungsgegenstand der kommunikationsorientierten Strömung ist im Gegensatz zum sprachsystematischen Ansatz nicht die grammatische Verknüpfung von Satzfolgen, sondern eine im Text enthaltene (komplexe) sprachliche Handlung; sie fragt also nach den Zwecken, zu denen Texte eingesetzt werden können.

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^