WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Tauchpumpe



Als Tauchpumpe bezeichnet man eine meist transportable (Kreisel-)Pumpe, die im Bereich der Feuerwehren häufig zum Auspumpen von vollgelaufenen Kellern eingesetzt wird.

Zum Pumpen wird die Tauchpumpe als Gerät direkt ins Wasser getaucht. Sie wird elektrisch angetrieben. Der Motor ist, genauso wie das Anschlusskabel elektrisch isoliert.

Vorteile dieser Pumpe sind wie schon erwähnt die hohe Transportabilität und die hohe Flexibilität. Außerdem muss im Prinzip keine Saughöhe beachtet werden. Solange die Pumpe im Wasser ist kann sie auch ansaugen. Robuste Ausführungen fördern auch den im Wasser enthaltenen Schlamm.

Tauchpumpen kommen zudem in vielen anderen Bereichen zum Einsatz, beispielsweise in kleineren Brunnen und Zisternen.

Die Literleistung bewegt sich ab circa 100 l pro Stunde bis 800 l pro Minute. Bei den Feuerwehren kommen meist Tauchpumpen mit einer Leistung bis 400 l/min zum Einsatz. Sie besitzen in der Regel einen B- beziehungsweise C-Schlauchanschluss. Tauchpumpen für den Feuerwehreinsatz können in der Regel auch sehr schmutziges Wasser bis hin zu Schlamm fördern.

Für die direkte Löschwasserversorgung sind Tauchpumpen aber ungeeignet. Sie können nicht die geforderten Drücke zur Verfügung stellen. Es hat sich jedoch teilweise schon bewährt, die Tauchpumpe anstelle einer Saugleitung zur Wasserentnahme an unzugänglichen Stellen einzusetzen.

Speziell beim Auspumpen von vollgelaufenen Kellern haben die Tauchpumpen in den letzten Jahren immer mehr die Wasserstrahlpumpe verdrängt.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^