WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Paula Modersohn-Becker



Die Malerin Paula Modersohn-Becker (* 8. Februar 1876 in Dresden, † 21. November 1907 in Worpswede) war eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus.

Aufgewachsen ist Paula Becker in Dresden-Friedrichstadt.
1888 Umzug der Eltern nach Bremen.
1892 England, erster Zeichenunterricht in London.
1893-1895 Lehrerinnenseminar in Bremen, Malunterricht.
1896 Zeichen- und Malschule des Vereins Berliner Künstlerinnen.
Mit 22 Jahren kam sie in die Künstlerkolonie Worpswede,
1901 Heirat mit dem Maler Otto Modersohn.
1906 mehrere Monate in Paris.
Sie starb kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes an Embolie.

Table of contents
1 Werke
2 Literatur
3 Institutionen
4 Weblinks

Werke

Literatur

"Paula Modersohn-Becker" von Marina Bohlmann-Modersohn, 1997.

Institutionen

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^