WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Musikpsychologie



Die grundlegenden Fragestellungen der Musikpsychologie sind synästhetischer Natur und beschäftigen sich mit außermusikalischen Attributen, die mit der Musik in Verbindung gebracht werden. Beispiele hierfür sind das qualitative Konsonanzempfinden, die Empfindung eines Klangs als warm oder weit oder die Assoziation visueller (farblicher, geometrischer) Elemente beim Hören von Musik.

Siehe auch: Musiktheorie, Musiktherapie, Musiksoziologie, Psychoakustik, Psychologie

Literatur:

  1. Eduard Hanslick: Vom Musikalisch Schönen (1894), Breitkopf & Härtel Verlag
  2. Diana Deutsch: The Psychology of Music (1982), Academic Press
  3. Helga de LaMotte-Haber: Handbuch der Musikpsychologie (1996), Laaber-Verlag



     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^