WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Lan Na



Lan Na (eigentlich Lan Na Thai, Lannathai, Land der Millionen Felder) war ein Königreich in Nord-Thailand in der Gegend von Chiang Mai.

Lan Na wurde durch König Mangrai im 13. Jahrhundert gegründet. Er erweiterte sein Einflussgebiet, indem er im Süden die Mon und die Dvaravati-Fürsten um Lampang und Lamphun zurückdrängte. 1262 gründete er Chiang Rai als Hauptstadt, 1296 verlegte er sie nach Chiang Mai.

Infolge seiner Lage zwischen den oft im Streit liegenden Reichen von Burma und Siam befand sich Lan Na in ständigen Konflikten mit seinen Nachbarn, wurde mal von dem einen, mal von dem anderen beherrscht. 1599 wurde es schließlich Teil des Königreiches von Ayutthaya. Die späteren Lan Na-Könige waren nur noch Provinzfürsten. Ab 1877 regierte ein Vizekönig aus Bangkok gemeinsam mit dem König von Lan Na und nach dem Tod von Chao Keo Naovarat im Jahre 1939 blieb es schließlich bei einem üblichen Provinzgouverneur.

Die Könige von Lan Na:




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^