WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Lagerbier



Lagerbier oder kurz Lager ist ein untergäriges Bier, das durch die Reifung beim Lagern trinkfähig wird. Zu den Lagerbieren gehören auch das Pils und das Märzen (Bier).

Ursprünglich in Deutschland erfunden, ist der Begriff "Lager" in Deutschland nahezu vergessen worden und durch die Vielzahl der verschiedenen untergärigen Biersortenbezeichnungen ersetzt worden, und feiert seit Anfang der 1990er Jahre eine regelrechte Wiedergeburt in Form einer international weit verbreiteten recht milden, wenig bitteren Lagerbiervariante. Deutsche Brauereien wie Paulaner und Binding fingen damit an, andere zogen nach, wobei die Zielgruppe einerseits die Biertrinker sind, denen Pils zu bitter und Export zu altbacken ist, und die, die aus Urlauben in vor allem angelsächsischenn Länder zurück kommen und auch zu Hause ein Bier trinken wollen, wie sie es dort kennen gelernt haben.

siehe auch: Fosters Lager




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^