WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Krösus



Krösus (griech Kroisos, lat Croesus; * um 595 v. Chr, † um 546 v. Chr) war der letzte König Lydiens. Er entstammte der Dynastie der Mermnaden und brachte große Teile Kleinasiens unter seine Oberhoheit. Der Legende nach führte ihn die Weissagung des Orakels von Delphi

Wenn du den Halys überschreitest, wirst du ein großes Reich zerstören.

dazu, das benachbarte persische Reich anzugreifen. Gegen dessen König, Kyros II, erlitt er aber eine schwere Niederlage und musste sich in seine Hauptstadt Sardes zurückziehen. Über seinen Tod gibt es widersprüchliche Aussagen: Der griechische Historiker Herodot berichtet von seiner Begnadigung durch Kyros, Tempelinschriften in Ephesos schreiben dagegen von seiner Hinrichtung.

Neben seiner Niederlage gegen Kyros ist Krösus auch durch seinen sagenhaften Reichtum in die Geschichte eingegangen, der sich durch den natürlichen Rohstoffreichtum Kleinasiens und Tributzahlungen der griechischen Städte Ioniens historisch erklären läßt. Krösus wurde durch seine Freigiebigkeit gegenüber den Tempeln von Delphi, Ephesos und Didyma berühmt.

In der deutschen Umgangssprache wird auch ein reicher, im Luxus lebender Mensch in Anlehnung an das historische Vorbild als Krösus bezeichnet.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^