WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

James Clerk Maxwell



James Clerk Maxwell (* 13. Juni 1831 in Edinburgh, † 5. November 1879 in Cambridge, eigentlich James Clerk) war ein schottischer Physiker.

Maxwell vervollständigte die Theorie des Elektromagnetismus zur Elektrodynamik, deren mathematische Formulierung die nach ihm benannten Maxwellgleichungen bilden. Diese Gleichungen sagen u.a. die Existenz elektromagnetischer Wellen voraus. Er schuf damit ein neues Wissenschaftsparadigma, das die auf Newton basierende Theorie von korpuskulärem (also Teilchen-) Charakter des Lichtes über Bord warf. Deren Existenz wurde später durch Experimente von Heinrich Rudolf Hertz bestätigt und bildet die Grundlage der gesamten Funktechnik wie Radio, Fernsehen, Radar, Mikrowellenherd, Mobiltelefon, WLAN, usw.

Ein zweites Arbeitsfeld Maxwells war die kinetische Gastheorie (Statistische Mechanik), wo er ein Gesetz für die relative Häufigkeit von Atomen oder Molekülen in einem Gas formulierte (Maxwellsche Geschwindigkeitsverteilung, 1860).

siehe auch: Maxwellscher Dämon, Maxwell-Relationen, Maxwell-Boltzmann-Verteilung




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^