WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Iodwasserstoff



> > > > > > >
Strukturformel
Allgemeines
Name Iodwasserstoff
Summenformel HI
Andere Namen Jodwasserstoff
Kurzbeschreibung farbloses Gas
CAS-Nummer -
Sicherheitshinweise
Reizt die Atemwege!
R- und S-Sätze R: 34
S: 26 - 28
Handhabung
Lagerung -
MAK -
LD50 (Ratte)
LD50 (Kaninchen)
Physikalische Eigenschaften
Aggregatzustand gasförmig, an der Luft rauchend
Farbe farblos
Dichte
Molmasse 127,93 g/mol
Schmelzpunkt
Siedepunkt
Dampfdruck x °C
Weitere Eigenschaften
Löslichkeit 2340 g/l Wasser bei 10 °C)
Gut löslich in Lösungsmittel
Schlecht löslich in Lösungsmittel
Unlöslich in Lösungsmittel
Kristall
Kristallstruktur Gittertyp angeben
Thermodynamik
ΔfH0g in kJ/mol
ΔfH0l in kJ/mol
ΔfH0s in kJ/mol
S0g, 1 bar in J/mol·K
S0l, 1 bar in J/mol·K
S0s in J/mol·K
Analytik
Klassische Verfahren ''Kurzbeschreibung Nachweisreaktionen (auch der einzelnen Ionen!)
SI-Einheiten wurden wo möglich verwendet. Wenn nicht anders vermerkt wurden Normbedingungen benutzt.

Iodwasserstoff (chemisch HI), auch als Wasserstoffiodid oder Hydrogeniodid bezeichnet, ist ein farbloses Gas, das sich sehr gut in Wasser unter Bildung der starken Iodwasserstoffsäure löst. Beim Erhitzen spaltet sich Iodwasserstoff in die Elemente Wasserstoff und Iod auf.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^