WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Caracas



Caracas ist die Hauptstadt Venezuelas.

Table of contents
1 Geografie
2 Geschichte
3 Persönlichkeiten

Geografie

Die Stadt liegt etwa 920m hoch am Fuße des Avila-Gebirgszuges, der das Tal vom karibischen Meer trennt. Das Klima ist subtropisch angenehm.

Geschichte

Die Stadt wurde 1567 vom spanischen Eroberer Diego de Losada unter dem ursprünglichen Namen Santiago de León de Carácas gegründet. Um 1750 blühte die Stadt durch Kakaoexporte auf. Ein großes Erdbeben zerstörte die Stadt 1812 fast vollständig.

Caracas wurde 1831 Hauptstadt Venezuelas. Seit 1930 bescherte ein Ölboom der Stadt eine Bevölkerungsexplosion. 2004) lebten etwa 5 Millionen Menschen in Caracas (1904 waren es erst ca. 90.000).

Persönlichkeiten

1799 bereiste Alexander von Humboldt mit seinen beiden Gefährten Aime Bonpland und Markus Höhenrath Venezuela und besuchte dabei auch Caracas. Sie bestiegen als erste den 2250 m hohen Gipfel. Der Avila ist heute der beliebteste Naherholungsort der Hauptstädter.

Caracas ist der Geburtsort Simón Bolívars, dem südamerikanischen Unabhängigkeitskämpfer und Nationalhelden vieler südamerikanischer Länder.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^