WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Tabakkäfer



Der Tabakkäfer (lat. Lasioderma serricorne) ist ein Schädling der hauptsächlich bei Tabakprodukten aber auch bei Lebensmitteln vorkommt. Ein ausgewachsener Tabakkäfer wird zwischen 2 und 4 mm groß, hat eine rotbraune Farbe, ist behart und kann fliegen. Die Lebensdauer liegt bei etwa 1 bis 2 Monaten. Die Larven des Tabakkäfers sind engerlingartig.

Der Tabakkäfer legt seine Eier bevorzugt in Cigarren und anderen Tabakprodukten ab. Nicht selten werden diese Eier dann in den Cigarren importiert. Aus diesem Grund frieren viele Tabakimporteure ihre Waren nach Erhalt kurz ein um diese Eier abzutöten. Geschieht das nicht, kann sich die Larve zum Leidwesen des Cigarrenbesitzers im Humidor bei idealen Bedingungen entwickeln. Dabei ernährt sie sich vom Tabak und richtet oft erheblichen Schaden an. Befallene Cigarren sind äußerlich durch kleine Bohrlöcher des Käfers im Deckbaltt erkennbar, durch die er die Eier in die Cigarren legt Solle Cigarren sollten sofort aus dem Humdidor entfernt werden um weiteren Schaden zu verhindern.

Die Vermehrung der Käfer hängt vom Klima und vom Nahrungsangebot ab, aber auch bei Idealbedingungen legen die Käfer meist nur Eier für eine Generation.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^