WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Harem



Der Ausdruck Harem (arabisch haeraem = absondern, verbieten, weihen) bezeichnet einen abgeschlossenen und bewachten Ort, in dem die Frauen eines orientalischen Familienoberhaupts leben.

Die Frauen stehen in der Regel unter der Aufsicht der ersten Frau. In Fürstenhäusern gilt diese Frau auch als Fürstin. Haremsstrukturen waren und sind weit verbreitet.

Judentum

Der große Harem des israelitischen König Salomo wird geschildert, wobei hier aber auch ungläubige, heidnische Frauen Teil des Harems waren, was zu vielen Diskussionen mit der Priesterschaft führte.

Ägypten

Auch die ägyptischen Pharaonen hatten einen Harem. Hier wie auch in jüdischen Harems wurde regelmäßig auch erworbene oder zwangsrekrutierte Sklavinnen eingebracht.

Der Harem als solches war eine eigenständige Zweckeinrichtung zu Diensten und zur Lust des Eigentümers, also des Herrschers.

Der Harem war in der Geschichte eine Stätte hoher Kultur und hoher Künste.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^