WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Farne



Farne

Farn
Systematik
Klassifikation: Lebewesen
Domäne: Eukaryoten (Eucaryota)
Reich: Pflanzen (Plantae)
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Gefäßsporenpflanzen (Pteridophyta)
Abteilung: Farne (Filicinophyta)
Klassen
  • Ophioglossopsida
  • Harattiopsida
  • Polypodiopsida

Die Farne (Filicinophyta) bilden eine Abteilung von Pflanzen (Plantae), die zu den Gefäßsporenpflanzen (Pteridophyta) gehören.

Ein häufiges Erkennungsmerkmal sind die (oft) gefiederten Blätter, Farnwedel genannt, die in ihrem frühen Entwicklungsstadium charakteristisch aufgerollt sind.

Systematik

Die biologische Systematik der Farne ist noch nicht vollständig verstanden. Daher finden sich unterschiedliche Anordnungen in Ordnungen und Familien. Die letzte große Analyse, die auch ribosomale DNS einschließt, wurde 1995 veröffentlicht (Kathleen Pryer, Alan Smith, Judith Skog; Fern Journal 85(4) (1995)). Sie enthält allerdings nur einen Stammbaum, aber kein Klassifizierungsschema.

Heute sind je nach Expertenmeinung zwischen 9000 und 12000 Arten bekannt, die in etwa 250 Gattungen eingeteilt sind.

Alle Familien und Ordnungen der Farne werden in die folgenden drei Klassen eingeteilt:

Siehe auch: Systematik des Pflanzenreichs

Weblinks

Vorkommen:

An schattigen und feuchten Plätzen im Wald, Lichtungen, Mauerritzen, Schluchten, Bachufern, Felsspalten o.ä.

Erkennungsmermale:

- grünliche Farbe - besteht aus (Farn)Wedeln, die bis zu 1 Meter lang werden - diese sind kreisförmig angeordnet --> bilden einen Trichter - die Mittelrippe trägt beidseitig Federblättchen - unterer, blattloser Teil des Wedels ist von braunen Streuschuppen bedeckt --> Schutz in jungen Jahren - Wurzel ist dick und verfranst, liegt ziemlich waagerecht im Boden




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^