WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

11'09'01



11'09'01 ist ein Episodenfilm (2002) über das Attentat auf die Türme des World Trade Centers in New York am 11. September 2001.

Table of contents
1 Beschreibung
2 Die einzelnen Episoden

Beschreibung

Die Produzenten baten 11 Filmemacher rund um die Welt, einen Kurzfilm über diese Katastrophe zu drehen. Die Regisseure erhielten dabei keine Beschränkungen bezüglich Inhalt und Form. Die einzige Bedingung war die Länge: sie betrug 11 Minuten, 9 Sekunden und 1 Bild. Dadurch reflektiert die Kompilation unterschiedlichste Themen, politischen Ideen und ästhetische Vorstellungen, erschafft auf diese Weise gleichzeitig ein komplexes Bild der Realität, das dem Thema und seinen vielfachen Interpretationen gerecht wird.

Die einzelnen Episoden

Iran (Regie: Samira Makhmalbaf)

In einem afganischen Flüchtlingslager im Iran versucht eine Lehrerin die Kinder über den Anschlag zu informieren. Als sie jedoch danach fragt, ob jemand etwas über die große Katastrophe weiß, erzählt ein Junge von dem Mann, der in den Brunnen fiel und starb und ein Mädchen von ihrer Tante, die gesteinigt wurde. Die Lehrerin ist nicht in der Lage, den Kinder die Bedeutung der Ereignisse vermitteln und wieso sie eine Schweigeminute halten sollen, verstehen sie auch nicht.

Frankreich (Regie: Claude Lelouch)

Eine taube Französin lebt in New York mit einem Fremdenführer zusammen, den sie verlassen will. Während sie den Abschiedsbrief schreibt, stürzen die Türme zusammen.

Ägypten (Regie: Youssef Chahine)

Ein Filmemacher reflektiert über die Katastrophe anhand von Visionen über einen Soldaten und einen Selbstmordattentäter.

Burkina Faso (Regie: Idrissa Ouedrago)

Ein Junge, dessen Mutter krank ist und der, um Geld zu verdienen, die Schule verlassen muß, erkennt Osama Bin Laden, der nach Burkina Faso flüchtete. Er und seine Freunde versuchen in der Folge, seine Flucht hierher zu beweisen und ihn zu fangen, um das Kopfgeld zu kassieren.

Mexiko (Regie: Alejandro González Iñárritu)

Über einen fast schwarzen Bildschirmen werden die Fernseh- Kommentare geschaltet, die aufgrund der Konzentration auf die Akustik eine besondere Wirkung entfalten, da der Zuschauer irgendwann in seinem Kopf die Bilder dazu sieht.

Bosnien- Herzigowina (Regie: Denis Tanovic)

Frauen veranstalten jeden Montag eine Demonstration, um an ihre verschwundenen Männer zu erinnern. An diesem Tag scheint diese Demonstration jedoch keinen Sinn mehr zu machen.

Großbritannien (Regie: Ken Loach)

Ein Dissident der chilenischen Pinochet- Junta schreibt einen Brief aus dem britischen Exil an das amerikanische Volk und erinnert an den Sturz Salvatore Allendes an einem 11. November, an dem das amerikanische Militär beteiligt war.

Israel (Regie: Amos Gitai)

In Jerusalem gibt es einen Anschlag mit einer Autobombe. Eine Fernseh- Journalistin versucht eine Live- Übertragung herzustellen, aber dann interessiert sich niemand mehr dafür, da es in New York ebenfalls einen Anschlag gab.

Indien (Regie: Mira Nair)

Ein indienstämmiger Amerikaner, nach dem 11. September verschwunden, wird verdächtigt, an dem Anschlag beteiligt gewesen zu sein. Seine Mutter, die das nicht glaubt, wird von ihrer Umgebung geschnitten, bis sich herausstellt, daß ihr Sohn als Held starb.

USA (Regie: Sean Penn)

Ein alter Witwer Ernest Borgnine lebt in der Erinnerung an seine Frau. Als die Türme stürzen, fangen ihre Blumen zu blühen an, da sie auf einmal Sonne erhalten.

Japan (Regie: Shohei Imamaru)

Ein Soldat des Zweites Weltkrieges entscheidet sich, daß ein Leben als Wurm dem eines Menschen vorzuziehen ist.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^