WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Znüni



Znüni wird in der Schweiz die morgentliche Zwischenmahlzeit genannt. Die Bezeichnung ist von der Zahl Neun (im Schweizerdeutschen: nüün) abgeleitet, da die Pause meistens gegen neun Uhr gemacht wird.

Zum Znüni wird meistens nur ein kleiner einfacher Snack gegessen. So zum Beispiel ein Apfel, ein Butterbrot oder nur ein Kaffee mit Rahm (Sahne) und Zucker.

Die Bezeichnung Znüni bleibt auch erhalten, wenn die Pause erst um zehn Uhr gemacht wird.

Der nachmittägliche Bruder des Znünis ist der Zvieri, die Zwischenmahlzeit um vier Uhr.

Siehe auch: Brotzeit, Vesper, Jause




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^