WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

XMM-Newton



XMM-Newton ist ein Weltraum-Observatorium für Beobachtungen im Röntgen-Bereich. Es startete am 10. Dezember 1999 an Bord einer Ariane 5-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana. Das Teleskop wurde von der Europäischen Weltraumorganisation gebaut und bis heute betrieben.

Die Hauptaufgabe von XMM-Newton ist die Erforschung der gewaltigsten kosmischen Prozesse im Universum. Dazu gehören zum Beispiel "Geburten" und "Tode" von Sternen (siehe Supernova).

Table of contents
1 Die Mission
2 Wichtigste Instrumente
3 Weblinks

Die Mission

Nach seinem Start wurde der 3,8 Tonnen schwere Satellit in eine exzentrische Umlaufbahn um die Erde geschossen. Da Röntgenstrahlung die Erdatmosphäre fast gar nicht durchdringt, sind röntgen-astronomische Beobachtungen von Boden aus kaum möglich. Der exzentrische Orbit stellt sicher, dass XMM-Newton oft genug großen Abstand auch von den oberen Atmosphärenschichten hat, die Beobachtungen weiter beeinträchtigen könnten. Der Satellit umkreist die Erde in etwa 48 Stunden.

XMM-Newton war der bis dahin massereichste Satellit, der jemals von Europa gebaut und gestartet wurde. Mittlerweile wurde dieser Rekord aber unter anderem vom ESA-Satellit Integral übertroffen, das 2002 startete und die Beobachtungen von XMM-Newton im Gammastrahlen-Bereich ergänzt.

Ergebnisse

Die Lebensdauer von Observatorium ist zwischen zwei und zehn Jahren angesetzt. Derzeit arbeitet es bereits über vier Jahre zuverlässig. Zu den wichtigsten Forschungsergebnissen gehörten Hinweise, dass die postulierte Dunkle Energie nicht existieren könnte (siehe Weblinks).

Betrieb

XMM-Newton wurde ständig vom Europäischen Weltraum-Kontrollzentrum ESOC in Darmstadt überwacht. Dabei helfen mehrere Radioantennen nahe Perth (Australien), Kourou und Santiago de Chile (Chile). Die gesammelten Daten des Observatoriums werden vom XMM-Newton Science Operations Centre in Villafranca (Spanien) verwaltet.

Wichtigste Instrumente

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^