WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Wechselstrom



Unter Wechselstrom versteht man elektrischen Strom, dessen Betrag und Richtung sich nach einer konstanten Periodendauer wiederholt. Dies wird im Englischen auch als "Alternating Current" (AC) bezeichnet. Dabei verschwindet der Mittelwert, d. h. während einer Periode wird die gleiche Ladungsmengesmenge in beiden Richtungen transportiert. Bei einem Mischstrom ist dem Wechselstrom ein Gleichstromanteil überlagert, der Mittelwert ist also ungleich 0.

Wechselstrom darf nicht mit Wechselspannung verwechselt werden. Bei sinusförmigem Wechselstrom und linearen Bauelementen ergibt sich aber immer eine sinusförmige Wechselspannung gleicher Frequenz, der allerdings phasenverschoben sein kann, d. h. der Maximalwert wird zu einem anderen Zeitpunkt erreicht.

Siehe auch: Gleichstrom, Nikola Tesla




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^