WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Vormärz



Als Vormärz wird der historische Zeitabschnitt zwischen dem Wiener Kongress 1815 und der März-Revolution von 1848 bezeichnet. (Siehe auch: Biedermeier / Vormärz.)

Table of contents
1 Politischer Vormärz in Europa
2 Literarischer Vormärz in Deutschland
3 Literatur
4 Weblinks

Politischer Vormärz in Europa

Es war die Restaurationsphase, in der Napoleon (verbannt auf St. Helena) und mit ihm die Französische Revolution endgültig besiegt schienen. Die "gute alte Zeit" des Ancien régime sollte wiedererstehen. In Deutschland ging dies kulturell mit dem Biedermeier und der Romantik einher.

Wichtige Stationen auf dem Weg zur Märzrevolution 1848 waren:

Literarischer Vormärz in Deutschland

Literarisch trat etwa ab 1830 das Junge Deutschland, das 1835 durch den Deutschen Bundestag verboten wurde, als Gegenströmung zur Restauration hervor. Die Hauptvertreter waren Georg Büchner (Woyzeck, Der Hessische Landbote), Heinrich Heine, Christian Dietrich Grabbe, Ludwig Börne, Heinrich Laube, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben und Georg Herwegh.

Literatur

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^