WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Vorbis



Vorbis ist ein Format zur Audiokompression, das im Rahmen des Ogg-Projektes als freie Alternative zu dem weit verbreiteten Format MP3 entwickelt wurde.

Der Name Vorbis wurde von einer Figur aus Terry Pratchetts Scheibenwelt-Roman ("Dekan Vorbis") entlehnt.

Die Codecs von Ogg Vorbis (Endung: .ogg) sind unter BSD-artiger Lizenz veröffentlich worden. Das heißt, sie sind "Open Source", dürfen aber auch kommerziell genutzt werden. Allgemein gilt Vorbis als modernes Format, das auch dem MP3-Format ebenbürtig oder überlegen ist. Bei gleicher Dateigröße klingen Vorbis-komprimierte Dateien besser als MP3-komprimierte.

Ogg-Vorbis unterstützt bis zu 255 verschiedene Kanäle und bildet innerhalb der ersten 6 Dolby-Digital 5.1 folgendermaßen ab:

Die Bezeichnung "Ogg" stammt von to ogg: "to do anything forcefully, possibly without consideration of the drain on future resources" (etwa: "etwas sehr energisch angehen, möglicherweise auch ohne Rücksicht auf die negativen Auswirkungen"). "Ogg" lautet nebenbei übrigens auch der Name einer der Hauptcharaktere der Scheibenwelt-Romane (Hexe "Nanny Ogg").

Anders als bei MP3 werden Qualität und Größe der komprimierten Datei im empfohlenen "managed Bitrate"-Modus nicht über die Vorgabe einer realen Bitrate, sondern über den Parameter der Qualität bestimmt. Diese kann eine Gleitkommazahl zwischen -1 und 10 (Seit Veröffentlichung des aoTuV Encoders von -2 bis 10) sein. Bei einer Qualität von 4-5 liegt die Dateigröße der entstehenden Vorbis-Datei meist in der Größenordnung einer mit 128 kBit kodierten MP3-Datei, die Qualität ist jedoch signifikant höher.

Für Streaming oder andere Anwendungen mit begrenzter Bandbreite sind jedoch auch Modi mit fester (CBR, emuliert) oder variabler Bitrate (ABR) implementiert.

Unter Programmierern von Computerspielen hat sich Vorbis mittlerweile als Beinahe-Standard für Audio-Daten etabliert.

Abspielsoftware

Um Ogg-Vorbis-Audiodateien anhören zu können, benötigt man eine geeignete Abspielsoftware. Mittlerweile existieren Abspielprogramme für alle modernen Betriebssysteme, und auch einige portable Player sind, seit der Veröffentlichung des Integer-only Codecs Tremor unter einer BSD-artigen Lizenz, erhältlich.

Windows

Linux

Macintosh

Weblinks

Siehe auch: Audiokompression, ATRAC, MP3, VQF, AAC, WAV, WMA




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^