WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Vivian Fuchs



Sir Vivian Ernest Fuchs (* 11. Januar 1908 auf der Isle of Wight, England; † 11. November 1999) war ein britischer Geologe und Polarforscher.

Er war der Sohn eines deutschen Einwanderers aus Jena und studierte in Cambridge Geologie.

Vom 24. November 1957 bis zum 2. März 1958 gelang ihm in der so genannten British Commonwealth Transantarctic Expedition die erste erfolgreiche Landdurchquerung der Antarktis vom Weddell-Meer zum Rossmeer über den Pol. Er legte dabei in genau 99 Tagen eine Strecke von 3.440 Kilometern zurück. Königin Elizabeth erhob ihn dafür in den Ritterstand und er durfte sich fortan Sir nennen.

Von 1958 bis 1973 war er Direktor des britischen Antarktis-Projektes und gründete die Fuchs-Foundation. Ziel der Organisation war es, junge und unterprivilegierte Menschen an Ausbildungsprogrammen und Expeditionen teilnehmen zu lassen.

Fuchs starb im Alter von 91 Jahren an einer schweren Krankheit.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^