WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Valletta



Valletta (richtig il-Belt Valetta, früher nur La Valetta) ist die Hauptstadt der Republik Malta. Es bildet das politische und ein kultures Zentrum des Landes.

Einwohner: 7.100 (Zählung 1998)

Lage

Valletta liegt an der Nordostküste der Hauptinsel Malta. Es befindet sich am Nordostende einer Landzunge, die von zwei gewaltigen Naturhäfen umschlossen ist (Grand Harbour und Marsamxett Harbour). Valletta grenzt im Südwesten an die Nachbarstadt Floriana.

Wirtschaft und Bedeutung

Wichtigste Einnahmequelle Maltas und damit Vallettas ist der Tourismus, über 70% der Erwerbstätigkeit stammen aus dem Dienstleistungsbereich.

Geschichte

Valletta wurde 1566 durch den Großmeister der Johanniter, Jean de la Vallette, gegründet und mit einheitlich rechtwinkligen Straßen angelegt.

Sehenswürdigkeiten




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^