WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Urgesellschaft



Eine Urgesellschaft ist quellenmäßig nicht erschlossen, obwohl Archäologie, Religionswissenschaft (vor allem durch die Analyse von Mythen), Soziologie, Anthropologie, Soziobiologie (vgl. auch die Phylogenese) und nicht zuletzt die Philosophie sich darum bemühen. Dass es eine Form der Urgesellschaft gegeben habe, ist eine Hypothese; Stammes- und Hochreligionen sprechen regelmäßig davon; doch liegen auch bei neuzeitlichenlichen sozialwissenschaftlichen Makrotheorien (etwa bei Thomas Hobbes, Jean-Jacques Rousseau oder Friedrich Engels) ausgefeilte Annahmen dazu vor.

Ob sie politisch schon Häuptlinge (jedenfalls keine Anarchie oder Akephalie), sozial die Horde, religiös schon einen Kult (Ahnenkult?), kulturell schon Erzähler, familiär schon die Kernfamilie einbeschlossen habe, ist sämtlich unbelegt, wird aber weithin angenommen; wirtschaftlichlich wird ihr eine auf Sammeln, Jagen und Fischen gestützte Subsistenzwirtschaft zugeschrieben, d. h. ein Leben als Wildbeuter.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^