WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Tranchieren



Der Begriff Tranchieren bezeichnet das in Scheiben schneiden (Scheibe= franz.: Tranche) oder das richtige und kunstvolle Zerlegen von zubereitetem Fleisch, Fisch, Geflügel aber auch von Obst und Gemüse.

Schon im Altertum war es Bestandteil der Esskultur, vor allem da man früher oft mit den Händen aß, so gab es im alten Rom den Beruf des "Scissores" des Vorschneiders, welcher die Speisen in handliche Stücke teilte. Im Mittelalter gehörte es zur Ausbildung eines Pagen (Anwärters zum Ritter) oder Mundschenks diese Arbeitsgänge zu beherrschen oft wurden auch speziell ausgebildete Personen angestellt welche sich Trancheur nannten. Bis in die Neuzeit hinein gehörte es zum guten Ton, dass der Herr des Hauses große Bratenstücke bei Tisch teilte und auflegte.

Fachgerechtes tranchieren setzt Wissen um die Anatomie der Tiere und gekonnten Umgang mit dem "Tranchierbesteck" voraus, heute ist das Bestandteil jeder guten Koch- und Kellnerausbildung, so ist es in vielen gehobenen Restaurants üblich "a cut from the joint-eine Scheibe vom Stück" zu bekommen.

Das Tranchierbesteck besteht meist aus einer Tranchiergabel und einem Tranchiermesser bzw. einer Geflügelschere wobei das Schneidgut dabei auf einem Tranchierbrett (meist aus Holz) fixiert wird. Andere spezielle Geräte wären: Vorlegebesteck, Austernmesser, Schinkenmesser, Fischbesteck, Hummer-Zange und Werkzeuge für Obst und Gemüsedekoration welche vor allem in der asiatischen Küche Verwendung finden.

siehe auch:

filetieren, Essbesteck



     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^