WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Torte



Torte (von ital. torta = rundes Brot, Brotgebäck - aus dem lateinischen: tortur, bzw. torquere = drehen, winden) bezeichnet eine Spezialität des Konditors, einen kreisrunden Kuchen. Nur wird hierbei nicht das gesamte Gebäck aus Teig hergestellt sondern meist nur der geringere Teil. Bei einer Torte wird ein dünner Boden, meist aus gröberen, gepressten, gebundenen Krümeln mit einer dicken Schicht einer Sahnemischung bestrichen, wobei man unterschiedlichste Varianten wählen kann. Es gibt Obsttorten, Sahnetorten, Schokotorten.

Die Torte ist gemeinhin als "Kalorienbombe" bekannt, sie gelangte durch ihren hohen Fettgehalt, den sie wiederum dem Sahnebelag zu verdanken hat, zu diesem Ruf.

Eine hohe weiße Hochzeitstorte mit vielen Stockwerken gehört inzwischen auch zur Tradition, das Anscheiden, Abschneiden und Verteilen der Sahnenstücke zum Ritual, findet die Hochzeit jedoch in Amerika statt, kann solcher Riesentorte auch noch ein Überraschungsgast (meistens weiblich, singend und knapp bekleidet) entspringen, zur Freude der Gäste. Bei den Geburtstagsfesten der Mafia sind solche Füllung aber auch männlich und nicht selten bewaffnet, die musikalische Darbietung dann nur selten angenehm.

Jemandem eine Sahnetorte nachzuwerfen (in alten Filmkomödien besonders beliebt) gehört zu einer spektakulären abendländischen Mißfallenbekundung, die Süße und die Weichheit des Wurfgeschosses soll die Schmach abschwächen, jedoch die helle Sahne auf dem (dunklen) Festkleid ist hingegen meistens für die Zuschauer, Fotografen, Film- und TV-Kameras bestimmt. Sich derart gegenseitig mit Süßigkeiten zu bewerfen kann natürlich aber auch frühkindliche Instinkte und glückliche Erinnerungen wecken und so, unter Anderem, auch zur (erotischen) Spielart werden.

Siehe auch: Tortenguss, Tortellini, Tortilla, Tortur




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^