WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Torafest



Das jüdische Torafest (auch Simchat Tora, hebr. Tora-Freude) bildet den Abschluss des einwöchigen Laubhüttenfestes, ist aber eigentlich unabhängig von diesem zu betrachten. In Reformgemeinden und in Israel werden Schemini Azeret und Simchat Tora am gleichen Tag gefeiert.

Der jährliche Tora-Lesezyklus geht zu Ende und beginnt sofort wieder. In der Synagoge werden zwei Gemeindemitglieder ausgewählt, den ersten und den letzen Abschnitt zu lesen. Diese heißen Chatan Tora (Bräutigam der Tora) und Chatan Bereschit (Bräutigam des ersten Abschnittes).

An Simchat Tora findet eine Prozession statt, die Tora wird berührt und geküsst. Kinder basteln Fähnchen oder Laternen, die mit in die Synagoge genommen werden.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^