WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Ton (Musik)



Töne sind die Grundelemente der Musik. Mit dem Begriff Ton wird (nach Hans Ulrich Humpert) der Einzelton benannt, davon abzugrenzen ist der Klang, der aus mehreren Tönen besteht und das Geräusch, das aus einer Klangfläche besteht. Basis aller Töne ist der durch eine Frequenz genau definierte Sinuston. Ein Instrumentalton, etwa von einer Geige, ist hingegen schon ein kompliziertes Gemisch von dem (gespielten und erklingenden) Grundton und mehreren gleichzeitig erklingenden Obertönen, die die u.a. für den charakteristischen Klang eines Instrumentes verantwortlich sind. Auch die Stimme ist in der Hinsicht ein Instrument, ein gesungener Ton besteht ebenfalls aus dem Grundton und mehreren Obertönen; so genannte Formanten bestimmen in der Stimme die Färbung des Tones.

Die folgenden Parameter lassen sich an einem Ton beschreiben:

Den Abstand zweier Töne bezeichnet man als Intervall, mehrere gleichzeitig erklingende Töne bilden einen Akkord oder Cluster.

Töne stellt man schriftlich durch ihre Tonnamen nebst Oktavstreifen, graphisch als Noten dar.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^